Juhui Regen, Canberra und Pruefungen

Am Freitagnachmittag began es zu regnen, wie ich es hier noch nie gesehen habe. Es hed voll „abgeschiffed“ und das fuer einige Stunden. Ueber den Regen freuen sich hier alle. In der TV-Wettershow strahlte der Moderator und erzaehlte, dass es am Samstag noch weiterregnen werde. Es regnete dann auch noch am Sonntagmorgen, danach war fertig.
Am Samstagabend sah ich endlich „My Big Fat Greek Weeding“ im Kino. Das ist wirklich ein toller Film.

Am Sonntag ging der Tag fuer mich um 6 Uhr los. Eine 1-Tages Tour in die Hauptstadt Canberra stand auf dem Programm. Um 8.30 Uhr ging die Fahrt von Sydney los und dauerte 4 Stunden inklusive einem halbstuendigen Stop. Danach waren wir in der 300 Kilometer entfernten Hauptstadt. Zuerst besuchten wir das National Museum of Australia, gefolgt vom Parliament House (Regierungsgebaeude) und am Schluss noch das War Memorial (Kriegsmuseum). Die ganze Stadt ist eindruecklich mit vielen speziellen Gebaeuden. Das Wetter in Canberra war im Gegensatz zu Sydney sonnig und sehr warm. Nach knapp 5 Stunden mussten wir bereits wieder den Rueckweg in Angriff nehmen. Das war ein erster Eindruck von den riesigen Distanzen in Australien: 7 Stunden Busfahren, 600 Kilometer, in einem Tag.

Diese Woche geht es los mit den ersten Pruefungen. Dienstag Advanced Listening, Mittwoch Proficiency Listening, Donnerstag Proficiency Speaking. Drueckt mir die Daumen.

Schreibe einen Kommentar