Kategorien
San Diego USA

Whale Watching und Familentreffen

Am Freitagmorgen organisierte Daniela das Frühstück, während Dominik zum Hafen steuerte und sich zwei Tickets fürs „Whale Watching“ sicherte. Um 9.45 Uhr legten wir mit geschätzten 200 anderen Interessierten ab und fuhren ca. 2 Stunden ins offene Meer hinaus. Obwohl das Meer relativ ruhig schien, ging es doch ständig hinauf und hinab, was dann die Verteilung von einigen Tüten zur Folge hatte. Uns ging es soweit gut.

Zwischendurch waren einige Delphine zu beobachten und nach langer Wartezeit erspähte man einige Wasserfontänen; ein klares Zeichen, dass dort die gesuchten Grauwale sein sollten. Natürlich war es nicht wie im Sea World; man sah nur kurz eine Flosse oder etwas vom Körper eines Wales. Noch schwieriger war es, solch einen Augenblick festzuhalten. Ein paar wenige Aufnahmen gelangen uns.

Nach der Rückkehr ins Hotel genehmigten wir uns eine Pause und am Abend besuchten wir Dominiks Cousin Danny und seine Frau Anne. Er lebt schon einige Zeit in San Diego. Nach einer Tour durchs Haus, einem feinem Barbecue mit aller Arten von Würsten, vertieften wir uns in einige Gespräche, mal schweizerdeutsch, mal englisch. Schon bald war es Zeit, das spezielle Familientreffen zu beenden und wir fuhren die etwa 30km zurück ins Downtown. Morgen geht es weiter nach Los Angeles und am Sonntag auf Kreuzfahrt.

Schreibe einen Kommentar