Kategorien
Kreuzfahrt Los Angeles USA

Downtown Los Angeles

Bis 9.30 Uhr konnten wir auf dem Schiff bleiben und planten so bis sicher 8 Uhr zu schlafen. Doch die Zollbehörde sah das anders; jeder nicht Amerikaner musste sich bis 7.15 Uhr an Bord des Schiffes melden, ein Formular ausfüllen und  Fragen beantworten. So wollte er wissen, wieso ich gemäss Pass in Ägypten gewesen sei. Dies geht den Zöllner eigentlich ja nichts an, aber man gibt in so einer Situation natürlich Auskunft.

Ein letztes Mal stärkten wir uns am Morgenbuffet und danach warteten wir etwa eine Stunde im Warteraum „Savoy Theatre“ den Aufruf von „Purple 1“ ab. Das Aus- und Einschiffen der Gäste ist generalstabsmässig organisiert; je nach Farbcode darf das Schiff verlassen werden. Draussen wir das Gepäck abgeholt und per Taxi ging es nach Hollywood ins Hotel. Die Temperaturen in LA bewegten sich gegen die 30 Grad!

Am Nachmittag trafen wir eine ehemalige Arbeitskollegin von Daniela, die in Santa Monica als Au-pair arbeitet. Mit Claudia schauten wir uns in Downtown um. Der Finanzdistrict mit den Wolkenkratzern war sonntags ziemlich ausgestorben. Die vom Sinn her KKL-ähnliche  Walt Disney Concert Hall war von der Architektur her beeindruckend, aber auch da war nicht mal ein Café geöffnet.

Mit dem Angels Flight, eine Art Polybähnli, fuhren wir einen Strassenblock in die Höhe und liefen danach zurück zum Staples Center und LA Live. Eine Milliarden-Überbauung mit Restaurants, Shops und einem 54-stöckigen Hotel, das erst gerade fertig gebaut wurde. Im Yard House gab es für uns drei einen Burger und eines von 45 Bieren ab Hahnen; die weltgrösste Auswahl an Draft-Bieren bot diese Restaurant-Kette.

Wegen eines Streckenunterbruchs der nahgelegenen Bahn liefen wir zur nächsten Station und von da ging es zurück nach Hollywood. Im U-Bahn ähnlichen Fortbewegungsmittel gab ein „Bettler“ noch seine Flötenkünste zum Besten, was für mich eher überraschend Anklang fand und so verlies der „Musiker“ nach einigen Stationen den Wagen mit einigen Dollars Einnahmen.

Schreibe einen Kommentar