Papierkram im doppelten Sinne

Daniela hat die Bastelarbeiten in den Angriff genommen, damit dann auch alle Gäste an der Hochzeit erkennbar sind. Ganz dem Motto „Sonnenblumen“ entsprechend, gibt es gelb-braune Basteleien.

Aber auch anderer Papierkram gehört erledigt. So muss für die zivile Trauung bewiesen werden, dass wir beide in Obfelden wohnen. Dabei genügt natürlich nicht ein Blick ins Telefonbuch, nein das muss amtlich und kostenpflichtig bestätigt werden.

Währenddem kämpfte Dominik noch mit dieser Webseite. Spam-Versender hatten die Wunschliste entdeckt und deckten uns mit Geschenken in Form von Links auf alle möglichen anderen Webseiten ein. Dank einer nun zu beantwortenden Anti-Spam-Frage hat sich dieser Sturm wieder gelegt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.