Hollywood-Tour

Einmal mehr galt es am Morgen aus zu checken und loszufahren. Durch viel Verkehr von San Diego nach Los Angeles fuhren wir zum Hilton Airport Hotel. Wir luden unser Gepäck aus, machten das Check-In und fuhren danach weiter um unser Mietauto abzugeben. In den letzten 16 Tagen haben wir 3935 Kilometer hinter uns gebracht, was etwa 246km pro Tag sind.

Am Nachmittag entschlossen wir uns kurzerhand die 4 ½ stündige City-Tour durch Hollywood und LA zu buchen und wurden schon 20 Minuten später abgeholt. Erster Stopp war in Beverly Hills am Rodeo Drive. Ausser dem Hotel aus Pretty Woman und vielen teuren Markenläden war dort nichts Spannenderes zu sehen.

Der nächste Halt beim „Kodak Theatre“ bot einiges mehr. Dort wurden vor ein paar Wochen die Oscars vergeben. Das Theater ist mehr Einkaufszentrum als sonst was und ohne roten Teppich eher unscheinbar. Ebenfalls von dort aus, war der bekannte Hollywood-Schriftzug zu sehen. Vor dem „Mann’s Chinese Theatre“ sind die verschiedensten Promis mit Händen und Füssen als Gipsabdruck verewigt. Auch der „Walk of Fame“ mit den bekannten Sternen der Stars konnten wir bewundern.

Der Farmers Market, früher Bauernmarkt, heute Touristen-Attraktion und nach dem Eindunkeln die „Venice Beach“ in Santa Monica im überraschend aufgetauchten Nebel bildeten den Abschluss der Tour. So hatten wir heute schon viel mehr von LA gesehen als erwartet. Nach der am Sonntag startenden Kreuzfahrt sind wir noch weitere drei Tage hier.

Je nach Möglichkeit folgen auch in den nächsten Tagen Updates im Blog direkt vom Kreuzfahrtschiff. Falls das nicht klappt, liest man sich wieder in einer Woche. Danke fürs Mitverfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.