601 Kilometer, Route 66 und ein wenig Joshua Tree Nationalpark

Um uns einen Aufenthalt irgendwo zwischen hier und dem Grand Canyon zu sparen, fuhren wir heute über 600 Kilometer bis zum Joshua Tree Nationalpark. Über 100 Kilometer fuhren wir dabei auf der legendären Route 66, die allerdings schon etwas in die Jahre gekommen ist.

Die Temperaturen sind schon wieder auf 25 Grad gestiegen und auch das Wetter hielt sich prächtig. Im Dorf Joshua Tree fanden wir unsere Unterkunft für die Nacht in einem günstigen Motel. Einen ersten Abstecher, in den von speziell geformten Steinen und unzähligen Joshua Trees gesäumten Park, unternahmen wir beim Sonnenuntergang.

Nach dieser langen Strecke sind wir nun nur noch etwa 200km von Los Angeles entfernt, wo unsere Reise mit dem Auto am Freitag enden wird. Morgen geht es nochmals durch den National Park und danach voraussichtlich nach Palm Springs, wo wir uns noch ein Hotel suchen werden.

Schreibe einen Kommentar